Online-Shop mit Expressversand

Häufige Fragen

Öffnet der Wirbel im Drill bei lockerer Schnur?

Nein. Wir haben eine 3-fache Sicherung eingebaut. Sollte bei sehr starken Fischen die erste Sicherung ausgelöst werden, tritt die zweite Sicherung in Funktion. Diese Sicherung kann man nur durch lockeres Schütteln am Pilker rausnehmen. Angenommen, der Fisch schwimmt auf den Angler zu und die Angelschnur steht nicht mehr unter Spannung, so hängt der Köder dem Fisch locker aus dem Maul. Auch wenn die Scheibe in die Position "entriegelt" rutscht, so öffnet der Wirbel durch die dritte Sicherung nicht (erst ab ca. 2.0 kg). Kommt die Schnur wieder unter Spannung, so verhindert die weiche Rutenspitze die ruckartige Kraft von 2.0 kg auf den Kunstköder und die Scheibe hat Zeit, wieder in die die Position "verriegelt" zu rutschen. Bei starker Spannung an der Schnur wird zusätzlich die zweite Sicherung wieder aktiviert.

Muss ich meine Angelschnur auf REM-LOCK XL abstimmen?

Nein. Allerdings sollte die Schnur eine Mindesttragkraft von 10 kg haben, da Sie ja mit 4 kg die erste Sicherung rausnehmen müssen. Wir empfehlen deswegen den Einsatz von geflochtenen Schnüren oder monofilen Schnüren ab einem Durchmesser von 0.40 mm. Es ist wichtig, dass Sie die Knoten ordentlich machen, damit die Schnur hier nicht unnötig an Tragkraft verliert.

Lässt sich REM-LOCK XL mehrfach verwenden?

Ja. Der Wirbel lässt sich beliebig oft wiederverwenden ohne dass er in seiner Funktion schlechter wird. Deswegen haben wir ihn robust, hochfest und rostfrei entwickelt.

Kann man Gummi-Tintenfische als zusätzlichen Lockreiz über den Wirbel ziehen ?

Nein. Dadurch kann sich die Verriegelungsscheibe nicht mehr frei bewegen, und REM-LOCK XL öffnet sich dann bei Hängern nicht mehr.

Kann ich die Hänger-Lösewirbel auch über meinen Fachhändler beziehen?

Nein. Wir vertreiben zur Zeit die Wirbel ausschließlich im Direktvertrieb. Hierdurch können wir die Preise niedrig halten. Wir nehmen Bestellungen per Fax, Brief oder Postkarte oder telefonisch (Anrufbeantworter) an. Am einfachsten bestellen Sie jedoch hier bei uns im Online-Shop.

Kann sich der Wirbel beim Aufschlagen des Pilkers auf den Meeresboden entsichern?

Nein. Das ist uns leider beim Testangeln mit den ersten Prototypen passiert. Deswegen haben wir zusätzlich noch die Impact-Nase und den Impact-Slot integriert und somit dieses Problem behoben.

Funktioniert der Wirbel immer?

Nein. Er funktioniert nur, wenn der Drilling an einem Hindernis unter Wasser festhängt und der Kunstköder tiefer als der Drilling hängt. Ein Zentimeter Höhenunterschied reicht aus. Allerdings wird es Situationen in denen der Köder höher als der Haken liegt wohl nur ganz selten geben. Wenn der gesamte Kunstköder sich allerdings zwischen Steinen verkeilt, funktioniert der Wirbel natürlich nicht. Aber hier versagen auch die "Weak-Links". Da hilft nur, mit dem Boot in entgegengesetzte Richtung zu fahren und zu versuchen, den Pilker aus der Spalte freizuziehen.

Sitzt der Drilling bei Verwendung von REM-LOCK XL weiter vom Köder weg?

Ja. Allerdings sind das in der Ausführung "XL" nur 16 mm. Die Anbindung der Drillinge an den Pilker wird durch den Hänger-Lösewirbel flexibler und der Haken kann beim Biss besser greifen.

Stellt REM-LOCK XL eine Sollbruchstelle dar?

Nein. Die Tragkraft von REM-LOCK XL beträgt mehr als 52 kg. Das heißt, Ihr Angelsystem wird nicht geschwächt. Wäre doch ärgerlich, wenn Sie große Fische durch Bruch verlieren.

Rostet der Hänger-Lösewirbel REM-LOCK XL?

Eigentlich nein. Der Wirbel wird aus rostfreiem Federstahl (NIROSTA 4310) gefertigt. Wir haben beobachtet, dass es im Salzwasser schon einmal zu leichten Rostspuren kommen kann. An der Kontaktstelle Wirbel/Sprengring und Wirbel/Drilling kann schon mal Kontaktkorrosion der Wirbel bzw. Drillinge auftreten.

Haben Sie auch Fragen ? Schreiben Sie uns einfach an info@rem-lock.com und wir werden Ihnen antworten.